BLOGBEITRAG

7. Februar 2013 · Noch kein Kommentar

Gerstern

Andere Bezeichnungen:
Gersteln

Beschreibung:
Vorgang, bei dem ein Teigling an der Oberfläche mit offener Flamme starker Hitze ausgesetzt wird. Die sich dabei bildende Kruste ist von typischen dunkelbraunen Flecken überzogen. Ein Zusammenhang zum Getreide Gerste besteht nicht.

Das Gerstern verhärtet die Teighaut und soll das Entweichen von flüchtigen Aromastoffen beim Backen verhindern. Das Krumenaroma soll dadurch noch intensiver werden.

Technisch wird das Gerstern mit einem Lötbrenner oder in speziellen Brennöfen  (Gersterapparate) umgesetzt.  Früher wurden die Brote zwischen den Flammen des vorgeheizten Holzbackofens gegerstert.

Gersterbrot (oder auch Gerstelbrot) ist eine Spezialität aus dem Raum Niedersachsen (Hannover).

Quellen:
Steffen, Wikipedia

Aktualisiert am 10. Februar 2013 |

Schreibe einen Kommentar

Sidebar ein-/ausblenden
Translate »