BLOGBEITRAG

30. April 2015 · Noch kein Kommentar

Trieur

Andere Bezeichnungen:
Zellenausleser

Beschreibung:
Der Trieur ist eine Maschine zum Reinigen von Getreide. Er trennt Gemische ähnlicher Korngröße und kann so vor allem Unkrautsamen oder andere Getreidearten vom Hauptgetreide separieren. Das Verfahren beruht auf der vom Getreidekorn abweichenden Form. Getrennt wird nach Kornlänge. Unkrautsaatgut wird meist über den Rundkorntrieur, Fremdgetreide über den Langkorntrieur abgezogen.

Die Trennung erfolgt über Zentrifugalkraft und Schwerkraft (Manteltrieur, Schneckentrieur), unter deren Einfluss sich Körner verschiedener Form (und Größe) unterschiedlich verhalten.

Quellen:
Wikipedia

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog und das Lexikon über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben.

Willst du auf dem Laufenden bleiben, dann abonniere gern meinen kostenlosen Newsletter.
Aktualisiert am 30. April 2015 |

Schreibe einen Kommentar

Sidebar ein-/ausblenden
Translate »