Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

PLÖTZBROT – Im Dienste guten Brotes GmbH
Karlsbader Straße 46
09465 Sehmatal-Cranzahl

Vertretungsberechtiger Geschäftsführer: Lutz Geißler

Handelsregister: HRB 33422
Registergericht: Amtsgericht Chemnitz

Kontakt:

Tel.: 037342/144244
E-Mail: lutz ät baeckerlatein punkt de
Internet: https://www.baeckerlatein.de/

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE280822490

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Lutz Geißler
Karlsbader Straße 46
09465 Sehmatal-Cranzahl

Alfred Biesel
Zum Rossbach 20
66822 Lebach-Landsweiler
Tel.: 0688151656
E-Mail: alfred.biesel ät t-online punkt de

Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Jeder Missbrauch der Kontaktdaten wird zur Anzeige gebracht.

Alle Meinungen und Äußerungen im Plötzblog sind (abgesehen von Kommentaren anderer Nutzer) meine eigenen und repräsentieren nicht die Meinung(en) von mit mir in Verbindung stehenden Einrichtungen und Personen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Creative Commons Lizenzvertrag
baeckerlatein.de von Lutz Geißler ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Bei Verwendung der Inhalte ist die Quelle mit „Lutz Geißler, baeckerlatein.de“ zu zitieren und die jeweils (auch in Ausschnitten) verwendete Seite zu verlinken bzw. die URL abzudrucken. Die Nutzung jeglichen Bildmaterials ist vor Veröffentlichung mit Lutz Geißler abzustimmen.
Für eine kommerzielle Nutzung setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung.

„Bäckerlatein“ basiert auf dem WordPress Basis Theme. Der Blog wurde von Le Foodink gestaltet und von KLD technisch umgesetzt. Die Illustrationen wurden von Anita Voigt gefertigt.

Die Website baeckerlatein.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Ich möchte mich angesichts der wegen des hohen Interesses an Brot eigentlich erfreulichen Kommentar- und E-Mail-Flut bei allen Lesern bedanken, die sich gegenseitig helfen und mich dadurch entlasten. Bitte habe Verständnis, dass ich nicht mehr jeden Kommentar persönlich beantworten kann.

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben.

Willst du auf dem Laufenden bleiben, dann abonniere gern meinen kostenlosen Newsletter.

Möchtest du meine Arbeit am Blog unterstützen, dann freue ich mich auf DEINE HILFE.
Aktualisiert am 30. August 2020 |

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen

Sidebar ein-/ausblenden