BLOGBEITRAG

30. April 2015 · 2 Kommentare

Samenschale

Beschreibung:
Die Samenschale ist Teil des Getreidekorns. Sie besteht aus der Farbstoffschicht und der Samenhaut. Erstere ist aus dünnwandigen, braunen, zusammengedrückten Zellen aufgebaut. Zur zum Korninneren folgenden Aleuronschicht hin schließt sich die Samenhaut (oder hyaline Schicht) an. Sie ist für Wasser halbdurchlässig und zählt bereits zum Tochtergewebe des Getreidekorns.

Quellen:
Wikipedia, Klingler

Wer seine Quellen angibt, schätzt die Arbeit Anderer wert. Ich habe in diesen Blog und das Lexikon über zehn Jahre lang eine Menge Zeit, Kraft und Geist investiert und tue es immer noch. Deshalb bitte ich dich, bei jeder öffentlichen Nutzung meiner Ideen, Rezepte und Texte immer die konkrete Quelle anzugeben.

Willst du auf dem Laufenden bleiben, dann abonniere gern meinen kostenlosen Newsletter.
Aktualisiert am 30. April 2015 |

2 Kommentare

  1. Hallo Lutz,
    sorry für die doofe Frage, aber mich würd mal interessieren ob bei konventionellem Getreide Rückstände von Pflanzenschutzmitteln auf der Kornschale bleiben und dann später im Vollkornmehl enthalten sind. Es gibt Leute die aus den verschiedensten Gründen Vollkornprodukte meiden. Sollte man aus diesem Grund nur Bio-Vollkornbrote essen?
    VG, Sascha

    • Das kann ich dir nicht sagen. Da müsste man mal Studien raussuchen… Ich würde aber auch aus vielen anderen Gründen immer zum Biobrot greifen (oder zum Brot eines Bäckers, der sein Mehl aus nachverfolgbaren Quellen bezieht, die im Sinne ökologischer Landwirtschaft arbeiten).

Schreibe einen Kommentar

Sidebar ein-/ausblenden
Translate »