BLOGBEITRAG

29. Dezember 2012 · Noch kein Kommentar

Feingebäck

Andere Bezeichnungen:
Feine Backwaren, Feinbackwaren, Viennoiseries

Beschreibung:
Feingebäck unterscheidet sich von Brot und Kleingebäck durch einen höheren Gehalt an Fetten und/oder Zuckerarten (mindestens 10 Teile = 11,1%) auf 90 Teile Getreidemahlerzeugnisse. Zu Feingebäcken zählen neben Dauerbackwaren wie Lebkuchen, Oblaten oder Zwieback auch Torten, Blätterteiggebäcke, Mürbeteiggebäcke oder Rührkuchen.

Quellen:
Leitsätze des Deutschen Lebensmittelbuchs für Feine Backwaren, Wikipedia

Aktualisiert am 29. Dezember 2012 |

Schreibe einen Kommentar

Seite 1 von 11
Sidebar ein-/ausblenden
Translate »