BLOGBEITRAG

27. Dezember 2012 · 9 Kommentare

Glanzstreiche

Beschreibung:
Eine Glanzstreiche ist eine Mischung aus verschiedenen Zutaten, mit welcher das Brot vor und/oder nach dem Backen abgestrichen wird, um Brotglanz zu erzeugen oder zu verstärken.

Beispielrezept 1 (dezenter, ansprechender Glanz):

  • 90 g kochendes Wasser
  • 3 g Kartoffelstärke
  • 10 g kaltes Wasser

Die Stärke im kalten Wasser klümpchenfrei verrühren und in das kochende Wasser einrühren. Mit der heißen Glanzstreiche das heiße Brot abstreichen.

Beispielrezept 2 (dunkelbrauner, sehr intensiver Glanz):

  • 90 g kochendes Wasser
  • 5 g geröstete Kartoffelstärke
  • 10 g kaltes Wasser

Die Stärke in einer Pfanne oder auf Backpapier bei 180°C im Ofen braun rösten (ohne Fett). Die geröstete Stärke im kalten Wasser klümpchenfrei verrühren und in das kochende Wasser einrühren. Mit der heißen Glanzstreiche das heiße Brot abstreichen.

Quellen:
Lutz Geißler

Aktualisiert am 27. Dezember 2012 |

9 Kommentare

  1. Hallo Lutz,
    muss das Brot nach dem Abstreichen nochmal kurz in den Ofen?
    Ich merke jetzt erst, wie wertvoll dein Bäckerlatein-Lexikon ist – Kompliment!

    Gruß
    Andrea

    • Kann man, muss man aber nicht. Noch ein paar Sekunden im Ofen bringen besseren Glanz, unter Umständen aber auch Blasen auf der Kruste.

  2. Hallo Lutz,
    Ich bin froh, daß ich Dein Bäckerlatein gefunden habe. Mir gehen gerade ein paar Lichter auf . Beim nächsten Backen werde ich an die neuen Erkenntnisse denken 🙂
    LG Sabine

  3. Hallo Lutz,

    macht es Sinn, auch Brot mit bemehlter Oberfläche (z.B. dein „Rustikales Bauernbrot“ nach dem Backen abzustreichen, z.B. mit Stärkewasser? Oder macht man das nur bei glatten Broten?

  4. Hallo Lutz, kann ich für die Glanzstreiche herzustellen Kartoffelmehl verwenden oder muss es etwas anderes sein

  5. geht normale Speisestärke auch

Schreibe einen Kommentar

Seite 1 von 11
Sidebar ein-/ausblenden
Translate »